AGB Eintritte

AGB Eintritte

1. Haus- und Badeordnung
Die Besucher der Bäder erkennen die Haus- und Badeordnung sowie Nutzungsbestimmungen der Regio Bäder GmbH als verbindlich an.

2. Eintritte 
Tageskarten gelten am Tag des Lösens und berechtigen zum einmaligen Eintritt. Mit dem Lösen der Eintrittskarte ist diese entwertet.
Mehrfachkarten gelten ab dem Zeitraum des Lösens für drei (3) Jahre. Bereits gelöste Karten werden nicht zurückgenommen.
Wertgutscheine/Geldwertkarten sind ab dem Kauf drei (3) Jahre gültig (§195 BGB). Eine Rückerstattung oder Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Die Benutzung eines Bades ist nur mit einer gültigen Eintrittskarte zulässig. Sie berechtigt, mit Ausnahme der Saisonkarten, nur zum einmaligen Besuch des Bades.

Saisonkarten sind nicht übertragbar. Bei Verlust einer Saisonkarte wird kein Ersatz geleistet.

Ermäßigung
Kinder und Jugendliche (7 – 17 Jahre), Schüler_innen, Studierende (deutscher oder internationaler Studierendenausweis), Auszubildende, Bundes-freiwilligendienstleistende und Freiburg Pass Inhaber_innen gegen Vorlage ihres Ausweises.
Ermäßigte Eintrittskarten dürfen nur in Verbindung mit dem entsprechenden gültigen Berechtigungsausweis (z. B. Studierenden-/, Behindertenaus-weis usw.) verwendet werden.

Kinder bis 7 Jahren haben freien Eintritt.

Behinderte mit einem Behinderungsgrad ab 50 % haben besondere Einlasskonditionen. Sonderkonditionen gelten auch für Begleitpersonen von behinderten Menschen mit dem Eintrag „B“ im Ausweis.

Saunaeintritte:
Im Saunapreis ist die Nutzung des Hallenbades enthalten. Der Saunaeintritt ist nicht zu anderen Tickets zubuchbar (z.B. zu FBFF-, Behinderten-, Mehrfachkarten,). Keine Nachzahlung möglich.

3. Verlust eines Tickets/Karte
Bei Verlust eines Tickets wird kein Ersatz geleistet. 

4. Unberechtigter Zutritt
Die Nutzung eines Bades ohne Entrichtung des Eintrittsgelds oder der unberechtigte Eintritt mit einer Ermäßigten Karte wird mit einem kostenpflichti-gen Haus- und Badeverbot geahndet, ggf. wird ein Strafantrag gestellt. Die Kosten belaufen sich derzeit jeweils auf 45,00 Euro.

5. Einlass
Ende der Badezeit: 20 Minuten vor Badschließung
Kassenschluss: 1 Stunde vor Badschließung

Aus betrieblichen oder sportlichen Gründen (z. B. bei Schlechtwetterperioden, Bau- oder Revisionsarbeiten, Schulschwimmen, Veranstaltungen) kann das Schwimmbad ganz oder z. T. zeitweise geschlossen werden. Eine Erstattung des Eintrittspreises erfolgt in diesem Fall nicht.

Der Einlass kann bei starkem Besucherandrang zeitweise abgelehnt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus können in den Frei-bädern die Schwimm- und Wasserbecken bei Gewitter (Blitzgefahr) vom leitenden Aufsichtspersonal vorübergehend gesperrt werden. Eine Erstat-tung des Eintrittspreises erfolgt in diesem Fall nicht.

6. Verlust Garderobenschlüssel
Bei Verlust von Garderobenschlüsseln ist eine Gebühr von 45,00 EURO zu bezahlen. 

7. Ausnahmen
Die AGB gelten für den allgemeinen Bade- und Saunabetrieb. Bei Sonderveranstaltungen können von diesen AGB Ausnahmen zugelassen werden, ohne dass es einer besonderen Aufhebung der AGB bedarf.

8. Besondere Einrichtungen
In besonderen Betriebsteilen wie z.B. Sauna, Solarien, Gastronomie, Fitnessräumen, Schwimm- und Badebecken und deren Einrichtungen wie z.B. Wasserrutschen, Massagedüsen, Strömungskanälen, Gegenstromschwimmanlagen und anderen gelten zusätzlich die dort ausgehängten Bestim-mungen bzw. Nutzungsbeschränkungen. 

Stand: 01. Januar 2024